Informationen zum Jubiläum

Höhepunkte aus 125 Jahren Leidenschaft und Innovation
Die Entstehung von Stäubli
MECHATRONIK EXPERTE

Heute würde man es Start-up nennen, damals eine mechanische Reparaturwerkstatt. Im Jahr 1892 florierte die Textilindustrie in der Schweiz. Hermann Stäubli und Rudolph Schelling gründeten ihr eigenes Unternehmen. Stäubli spezialisierte sich auf Mechatronik-Lösungen, wuchs schnell und blieb stets in Familienbesitz. Heute verbindet es traditionellen Maschinenbau mit elektronischem Know-how.

Die Zukunft wartet nicht
TECHNOLOGISCHER FORTSCHRITT

In 125 Jahren hat sich Stäubli in den Bereichen Textil, Kupplungen für Flüssigkeiten, elektrische Steckverbinder und Robotik weiterentwickelt. Mit diesem breiten Portfolio ist das Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt. Die Leistung von Pionieren, engagierten Geschäftsführern und Mitarbeitenden sind die Grundlage für den technologischen Vorsprung von Stäubli gegenüber der Konkurrenz. 

Wir sorgen für Innovation
MEHRWERT

Seit 1892 pflegt Stäubli eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung. Innovation hat für Stäubli stets bedeutet, den Kunden seinem Ziel näher zu bringen. Ein Beispiel: Vor einigen Jahren benötigte ein Kunde einen Roboter, der in der Lage war, Haare zu implantieren. Zunächst klang dies absurd. Aber wir arbeiteten gemeinsam an einer Lösung und haben bislang über 100 Roboter mit dieser Funktion verkauft.

Stäubli in 50 Jahren
INNOVATIONSKRAFT FÜR UNSERE KUNDEN

Schaft- und Jaquardmaschinen von Stäubli werden sich zu noch autonomeren Maschinen entwickelt haben. Die Industrie wird neue Massstäbe für die Automatisierung gesetzt und einen Mehrbedarf an Kupplungen, Steckverbindern, Robotern aber auch Daten haben. Die Produkte von Stäubli werden das Leben der Menschen verbessern. Die Kreativität und Flexibilität des Menschen lässt sich jedoch nie durch einen Roboter ersetzen.

Kontakt